News-Archiv

Unsere Welt ist in Bewegung

 

Frankfurt, 1. August 2011
Am vergangenen Wochenende hatte die Lufthansa Flight Training Tochter Grund zu feiern. Das 10-jährige Firmenjubiläum der Pilot Training Network wurde am 30. Juli am Rostocker Trainingsstandort zusammen mit zahlreichen Gästen würdig gefeiert.

Der 25. Juli 2001 war die Geburtsstunde der Pilot Training Network GmbH (PTN). Als Tochterunternehmen von Lufthansa Flight Training wurde die Flugschule vor zehn Jahren gegründet, um Verkehrsflugzeugführer für den freien Airline-Markt zu trainieren. Mit Hauptsitz am Frankfurter Flughafen und dem Trainingsstandort Zadar, Kroatien, für die praktische Flugausbildung ging die Flugschule unter dem Markennamen InterCockpit mit neun Schülern an den Start. Im Laufe der Jahre stiegen Schüler- und Mitarbeiterzahlen. Im April 2008 erfuhr PTN einen Wachstumsschub durch die Gründung der FlightCrew Academy. Als Flugschule für Lufthansa CityLine und Germanwings wurde eine zweite Flugschule neben InterCockpit unter dem Dach der PTN gegründet. Die Rekordmarke von 150 Schülern wurde gebrochen.

Im Jahre 2009 erfolgte ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte mit einer umfassenden Umstrukturierung des praktischen Flugtrainings. PTN gewann seinen Partner Flight Safety International und absolviert die Sichtflugphase am Municipal Airport in Vero Beach, Florida. Im April 2010 wurde die deutsche Flight Base am Flughafen Rostock-Laage eröffnet und die gesamte Operations inklusive unserer Maintenance von Zadar an die Ostsee verlagert.

Im Maintenance Hangar fand am vergangenen Samstag die Feier zum zehn-jährigen Bestehen der Flugschule statt. Als Dankeschön und zur Anerkennung der stets guten Zusammenarbeit zwischen militärischer und ziviler Luftfahrt am Rostocker Flughafen, wurde zu diesem Anlass das neue Trainingsflugzeug auf den Namen des ansässigen Jagdgeschwaders „JG 73 Steinhoff“ getauft. Die Taufe wurde vom Kommodore Oberstleutnant Markus Krammel und seiner Gattin mit den Wünschen „Allzeit guten Flug und many happy landings!“ feierlich vollzogen.

Unter den geladenen Gästen war der Gesellschafter der Pilot Training Network und Geschäftsführer von Lufthansa Flight Training, Ludwig Merkel, der den Auftakt eines Rückblicks in zehn Jahre Firmengeschichte machte. Zusammen mit Holger Hoffmann, Geschäftsführer der PTN, Alexander Heeg, kaufmännischer Leiter und stellvertretender Geschäftsführer sowie Ausbildungsleiter Christian Wendt hat er die vergangenen Jahre Revue passieren lassen. Die Gäste konnten sich an einem reichhaltigen Buffet bedienen und bei Cocktails und Musik den gelungenen Abend genießen. Als Höhepunkt gab es eine Geburtstagstorte und ein Feuerwerk.

Frankfurt, 16. Juli 2010
Ab sofort ist FlightCrew Academy mit einem neuen Internetauftritt online. Die Website erscheint in einem eigenständigen, zeitgemäßen Look und bietet eine nutzerfreundliche und übersichtliche Menüführung. Vollkommmen neu ist auch der Bereich "FCA live": Erlebnisberichte ehemaliger FCA-Flugschüler, Filmreportagen sowie eine umfassende Bildergalerie liefern eindrucksvolle Einblicke in den Ausbildungsalltag an den verschiedenen FCA Standorten.

Frankfurt, 24 June 2010
On the 19th of June, the Pilot Training Network GmbH celebrated the first summer festival on the new flight base in the Rostock-Laage airport. The occasion was also used to launch three of the training aircrafts, who received the names, 'Landkreis Güstrow', 'Hansestadt Rostock' and 'Laage'.

The launchings were carried out by the guests of honor, Lutz da Cumba, District Administrator of Güstrow, Roland Methling, Mayor of Hansestadt Rostock and Dr. Uwe Heinze, Mayor of Laage, along with their spouses. The planes, which are of the Diamond DA40 and Piper PA-44 models, were launched ceremoniously, according to tradition. Finally, with wishes for 'Good flights and many happy landings!' the planes were returned to the training course service.

Since April this year, both the FlightCrew Academy and the InterCockpit flight schools, united under the Pilot Training Network, completed the practical portion of the airline pilot TPL-training at Rostock-Laage. On the new flight base, the junior pilots learn instrument flying. Rostock-Laage is the largest commercial airport in Mecklenburg-Vorpommen. Civilian flights use about 60 hectares of the 1000 hectare area, the rest being used by Military Fighter Wing 73 of the German Federal Armed Forces’ Air Force.

Frankfurt, 21. September 2009
Pilot Training Network hat für seine Flugschulen FlightCrew Academy und InterCockpit ein neues Konzept für die Durchführung der praktischen Flugtrainings entwickelt. Ab 2010 startet das duale Flight-Base-Konzept: Die beiden Flugphasen der ATPL Ausbildung zum Airlinepiloten werden dann in Rostock-Laage und Vero Beach (USA) absolviert.

Das Unternehmen reagiert mit dieser Entscheidung auf die wachsenden Flugschülerzahlen, die zugleich erhöhte Anforderungen an die Infrastruktur, die Operations und die Verwaltung der Standorte stellten. Mit den Flight Bases in Vero Beach und Rostock-Laage schafft Pilot Training Network die optimalen Rahmenbedingungen für die fliegerische Ausbildung der Schüler: Beide Standorte bieten sowohl infrastrukturell als auch geographisch hervorragende Bedingungen.

In Vero Beach (Florida) findet die Flugphase I der ATPL Ausbildung statt: das VFR-Training. Die Basis befindet sich direkt auf dem Gelände des Municipal Airports von Vero Beach. Kurze Wege, hervorragend ausgestattete Schulungsräume und eine moderne Trainingsflotte garantieren eine effektive und qualitativ erstklassige Ausbildung. Das ideale Klima sorgt für optimale Flugbedingungen.

In Rostock-Laage absolvieren die Flugschüler die zweite Flugphase der ATPL Ausbildung: das IFR-Training. Der Rostocker Flughafen bietet ideale fliegerische Bedingungen und ein authentisches Airline-Gefühl: Die moderne, auf die Anforderungen internationaler Airlines ausgerichtete Infrastruktur vermittelt hautnahe Eindrücke vom Beruf des Piloten. Auch die Ausstattung des Ausbildungszentrums, in dem der theoretische Unterricht und das Simulatortraining stattfinden werden, ist optimal auf die Prozesse der Pilot Training Network Flugschulen zugeschnitten. Zusätzlich befinden sich in der näheren Umgebung von Rostock-Laage vier weitere Airports, die im Rahmen der IFR-Trainingsflüge angeflogen werden. Ein weiterer interessanter Aspekt dieses Standortes: In Rostock-Laage werden auch die Eurofighter-Piloten ausgebildet.

Neben idealen fliegerischen Bedingungen bieten beide Standorte auch einen hohen Freizeitwert. Besonders reizvoll ist natürlich die jeweilige Lage an der Küste – und hier kann auch Rostock punkten: Der kilometerlange Sandstrand von Warnemünde und das umfassende Wassersportangebot bieten beste Möglichkeiten, um sich entweder ganz entspannt oder sehr aktiv vom Trainingsalltag zu erholen.